Hoppegarten, Lindenallee 47
+03342 2501715
info@dynamo-hoppegarten.de

Weite Anreise nach Hamburg hat sich gelohnt

Weite Anreise nach Hamburg hat sich gelohnt

Gestern am 6. Kampftag der 2.Bundesliga im Judo begegneten wir dem Hamburger JT II. Schon an den letzten Kampftagen war zu sehen, dass Hamburg kein zu unterschätzender Gegner sein würde. Die ersten Kämpfe konnten unsere Sportler jedoch sehr souverän für den SC Dynamo Hoppegarten entscheiden. Obwohl es für das Hamburger JT II ein Heimkampf war, konnten wir nach der ersten Runde bereits einen Zwischenstand von 5:2 für uns erkämpfen.

Auch nach der Pause ging es aufregend weiter und einige Kämpfe dauerten bis zum Ende und auch noch über die reguläre Kampfzeit hinaus. Daher blieb die Spannung auch bis kurz vor Schluss noch erhalten. Doch auch im Rückkampf konnten unsere Sportler, nicht zuletzt durch die grandiose Unterstützung der andern Teammitglieder und vor Allem durch die kluge und taktische Aufstellung durch Trainer Thomas Rossius, ebenfalls fünf weitere Kämpfe für sich entscheiden. So können wir einen super Endstand von 10:4 festhalten und freuen uns auf den Kampf um den Titel am 22.09.2018 in Rudow. Das rocken wir auch noch!!! Weiter so Männer!!!

Der SC Dynamo Hoppegarten hofft auf tatkräftige und lautstarke Unterstützung beim Finale der 2. Bundesliga nächste Woche in Rudow gegen den VFL Riesa durch alle Judobegeisterten. Beginn ist hier um 16:00 Uhr in der Sporthalle des Albert Einstein Gymnasiums Berlin. (Parchimer Allee 109, 12359 Berlin)

Kommentar verfassen