Jahresabschluss 2017 – ehemaliger Bundestrainer im neuen Vorstand

Am 20.12 fand die erste Sitzung des neu gewählten Vorstandes statt. Im Landgasthaus Remonte hieß der Vorsitzende Volkmar Seidel die neuen Vorstandsmitglieder willkommen.Vor allem begrüßte er den ehemaligen Judo Bundestrainer Detlef Ultsch.

Wer ihn nicht kennt: Hier klicken
Ultsch fungiert im neuen Vorstand als Leistungssportberater und wird unsere Judotrainer zukünftig beratend unterstützen. Momentan ist der zweimalige Weltmeister in Kienbaum bei der Bundespolizei als Leistungstrainer angestellt. Somit ist die Entfernung nach Hoppegarten sehr gering, um abends bei den Judoeinheiten unsere Sportler zu analysieren.
Des Weiteren heißen wir im Vorstand unsere Kinderschutzbeauftragte Ines Köhler willkommen. Sie wird zukünftig für unsere Trainer, zu diesem Thema, ein offenes Ohr haben und beratend zur Seite stehen. Weiter neu dabei ist unser neuer Elternsprecher Andre Vielitz, Felix Smolibowski als Jugendsprecher und Michelle Zander als Protokollantin.

vorstand

Erhalten geblieben sind dem Vorstand natürlich unser Vorsitzender Volkmar Seidel, unser Schatzmeister Heiko Kutschinski, Marketingchef Robert Wichert sowie unsere Frauenbeauftragte Katharina Krumsieg. Dennis Pietsch bekleidet zukünftig die Position als neuer stellvertretender Vorsitzender.
Zu beginn der Sitzung lies Volkmar Seidel das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren. Hierbei ging er vor allem noch einmal, wie von der Politik der Gemeinde Hoppegarten gefordert, auf die Beitragserhöhung für das Jahr 2018 ein. In Zukunft wird der Mitgliedsbeitrag auf 28€ pro Monat steigen. (Siehe Beitragsordnung) Unser Schatzmeister Heiko Kutschinski erläuterte hierbei die finanzielle Sichtweise um die Beitragserhöhung zu Rechtfertigen. Auch der neue Vorstand beschloss einstimmig die neue Beitragsordnung ab den 01.01.2018.

In diesem Sinne wünschen wir hier noch einmal allen Mitgliedern und Sportlern einen guten Rutsch
ins neue Jahr und hoffen, dass wir 2018 in ein erfolgreiches Jahr starten werden!

frohes neues

Unsere Weihnachtsfeier am 14.12.2017

So wie jedes Jahr fand auch diesen Donnerstag wieder unsere Weihnachtsfeier, mit vielen Spielen und Überraschungen für die kleineren Sportler unseres Vereins, statt.

Durch unseren geladenen Entertainer hatten die Kinder keinesfalls Langeweile und hatten eine Menge Spaß, als sie sich nun fast das letzte Mal für dieses Jahr in der Halle austoben durften.

Viele Spiele, wie Seeräuber und Inselkönig, trugen zum Amüsement der Jungen und Mädchen bei.

b077bb2e-7c7c-4e08-ad6c-09ce470e4f37

So richtig spannend wurde es jedoch erst, als der Weihnachtsmann spontan an unserer Judohalle halt machte und unsere Kleinen überraschte.

Er hatte etliche Geschenke für Groß und Klein dabei, aber die gab er den Kindern selbstverständlich nicht, wenn sie nicht artig waren.

Später ernannte der Weihnachtsmann auch noch einzelne Kinder zu seinen Weihnachtshelfern und Rentieren, welche untereinander Wettkämpfe austrugen. Egal ob Geschenkhochstapeln, Schneelaufwettrennen oder andere unterhaltene Spiele, hier war für jeden etwas dabei!

a76b3a19-11d3-40e2-802f-034d02d86e022ddacca0-6de5-42dc-8af8-dd0d38f820d8

 

Aber der Weihnachtsmann ist natürlich auch ein gefragter Mann, weshalb er auch leider wieder gehen musste, aber nachdem wir uns herzlich von ihm verabschiedet hatten konnte es weitergehen!

Denn es gab noch ein weiteres und viel großeres Highlight auf der Weihnachtsfeier. So wie all die Jahre zuvor auch, hatten unsere ganz kleinen Kämpfer die Ehre vor den Eltern, Trainern und anderen Athleten ihre erste Gürtelprüfung abzulegen.

Die Fallschulprüfung wurde unter den „strengen“ Augen unserer Prüferin Jessica Seidel abgenommen und jeder unserer Sportler schaffte es souverän die Prüfung zu bestehen.

Anschließend gab es auch noch heiße Würstchen und Kinderpunsch zur Stärkung, für die Älteren sogar etwas Glühwein und Stollen.

In diesem Sinne möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei allen Sportlern, Eltern, Trainern und Beteiligten bedanken, die stets auf und neben der Matte gekämpft haben, freiwillig geholfen und uns immer zur Seite standen.

Wir verabschieden uns für dieses Jahr und wünschen euch schöne Weihnachten, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Training beginnt wieder am 3.1.2018

Bis dahin!

Neue Website online

Seit Anfang dieser Woche ist es uns gelungen unsere neue Website online zustellen. Ihr findet diese entweder unter http://www.dynamo-hoppegarten.de oder http://www.dynamo-hoppegarten.com.

Falls es zu Darstellungsfehlern kommt  müsst ihr euren Browserverlauf löschen.  Hierbei könnte es sonst zu Überschneidungen mit der alten Seite kommen.

Ansonsten viel Spaß 🙂

Bei Problemen oder Fehlern schreibt uns einfach unter:

scdh.pietsch@gmail.com

scdh.zander@gmail.com

 

Beste Weihnachtsgrüße

Michelle und Dennis

 

Mitgliederversammlung 08.12.2017

Am 08.12.2017 fand in der großen Turnhalle des SC Dynamo Hoppegarten die Mitgliedervesammlung statt. Die finanzielle Situation des Vereins wurde durch Herrn Seidel angesprochen, infolgedessen auch die damit verbundenen Mitgliedsbeitragserhöhungen. Desweiteren haben die 42 anwesenden Mitglieder über zwei Satzungsänderungen abgestimmt.

Weiterlesen „Mitgliederversammlung 08.12.2017“

Judokas beenden Saison auf dem Treppchen

Am Samstag fand in Lauchhammer der letzte Kampftag der Regionalliga Nord Ost statt.

Dort galt es die gute Tabellenposition auszubauen. Wieder fanden sich alle 6 Mannschaften in der Halle der Wehlenteich Oberschule in Lauchhammer ein.

Weiterlesen „Judokas beenden Saison auf dem Treppchen“

Deutsche Kata Meisterschaften in Hoppegarten

 

Unser Brandenburgisches Paar Michael Lenz und Thomas Wendt aus Potsdam-Babelsberg belegte in der Katame no kata den 10. Platz. Fast 90 Paare kämpften in Hoppegarten um die Medaillen.

Michael Lenz und Thomas Wendt starten bereits seit einigen Jahren gemeinsam in der Bodentechnik-Kata, obwohl beide ursprünglich aus unterschiedlichen Vereinen kommen. Thomas Wendt ist Jänschwalder und studiert in Potsdam – damit ist für ihn ein effektives Training in Babelsberg mit seinem Partner Michael Lenz möglich.

Weiterlesen „Deutsche Kata Meisterschaften in Hoppegarten“